Comments http://einstweilenwirdesmittag.blogsport.de Wed, 22 Nov 2017 00:32:20 +0000 http://wordpress.org/?v=1.5.1.2 by: Das Recht der Arbeitslosen – SGB II verstehen und parteiisch anwenden « BILDUNGSKOLLEKTIV.blogsport.de http://einstweilenwirdesmittag.blogsport.de/2013/09/16/einladung-das-recht-der-arbeitslosen-als-workshop-am-5-6-oktober/#comment-312 Thu, 19 Sep 2013 19:51:26 +0000 http://einstweilenwirdesmittag.blogsport.de/2013/09/16/einladung-das-recht-der-arbeitslosen-als-workshop-am-5-6-oktober/#comment-312 [...] von der Initiative „Einstweilen wird es Mittag“: Referent: Frank Jäger (Tacheles e.V./Wuppertal) Datum: 5. & 6. Oktober 2013 (Sa. 10-18 Uhr & So. 10-14 Uhr) Ort: AJZ Chemnitz, Mediencafé M54, Chemnitztalstr. 54, 09114 Chemnitz [...] […] von der Initiative „Einstweilen wird es Mittag“: Referent: Frank Jäger (Tacheles e.V./Wuppertal) Datum: 5. & 6. Oktober 2013 (Sa. 10-18 Uhr & So. 10-14 Uhr) Ort: AJZ Chemnitz, Mediencafé M54, Chemnitztalstr. 54, 09114 Chemnitz […]

]]>
by: zahltag http://einstweilenwirdesmittag.blogsport.de/2014/01/02/naechste-treffen-16-05-30-05-13-06/#comment-107 Tue, 12 Mar 2013 19:03:48 +0000 http://einstweilenwirdesmittag.blogsport.de/2014/01/02/naechste-treffen-16-05-30-05-13-06/#comment-107 eine anregung eine anregung

]]>
by: Brauche Rat - 1 Euro Job - wahrscheinlich Schikane - Erwerbslosen Forum Deutschland (Forum) http://einstweilenwirdesmittag.blogsport.de/2012/05/08/sanktionen-sanktionen-sanktionen-eine-kleine-handreichung-zum-selbstbewussten-umgang-mit-dem-jobcenter-teil-2/#comment-22 Sat, 29 Sep 2012 19:00:14 +0000 http://einstweilenwirdesmittag.blogsport.de/2012/05/08/sanktionen-sanktionen-sanktionen-eine-kleine-handreichung-zum-selbstbewussten-umgang-mit-dem-jobcenter-teil-2/#comment-22 [...] AW: Brauche Rat - 1 Euro Job - wahrscheinlich Schikane Die Kiste ist auf mehrfacher Ebene verfahren und mir persnlich wre es - davon abgesehen, dass die Widerspruchsfristen wohl alle abgelaufen sind - viel zu "lstig", hier dem JC Vortrge zu halten. Wieso nicht einfach mal ein pauschales Statement abgeben, dass man aufgrund diverser "Unzulnglichkeiten", deren man sich mangels recht- und vorschriftsmiger Handhabe und Aufklrung erst jetzt durch die Praxis gewahr wurde, smtliche geschlossenen Vertrge und Vereinbarungen zurck zieht und an dieser Manahme ab sofort nicht mehr teil nimmt. Man fordert die SB auf, hier ordentlich und klagesicher zu begrnden, sollte sie nach Prfung aufgrund Amtsermittlungsgrundsatz immer noch der Meinung sein, die Angelegenheit sei voll und ganz rechtens. Man gibt dem Kundenreaktionsmanagement ber diese Praktiken Kenntnis. Punkt. Abwarten Sanktionen! Sanktionen! Sanktionen! Eine kleine Handreichung zum selbstbewussten Umgang mit dem Jobcenter (Teil 2) Ablehnung eines Arbeitsangebots/eines 1--Jobs: Arbeitsangebote, welche unzumutbar entlohnt werden, knnen nicht zu Sanktionen fhren. Das SG Berlin (Az: 55 AS 24521/19 ER) nimmt einen unzumutbaren Lohn bei 6,20 brutto/Stunde und einer Wochenarbeitszeit von 36,5 Stunden an. Ein 1--Job muss laut Gesetz gemeinntzig und zustzlich sein, 16d SGB II. Hufig werden aber normale Arbeitspltze unter dem Deckmantel des 1--Jobs angeboten. Die Ablehnung eines solchen 1--Jobs kann keine Sanktion nach sich ziehen. Ebenso unzumutbar sind 1--Jobs, denen jede Integrationsfunktion fehlt (SG Berlin Az: S 37 AS 19402/08). [...] […] AW: Brauche Rat – 1 Euro Job – wahrscheinlich Schikane Die Kiste ist auf mehrfacher Ebene verfahren und mir persnlich wre es – davon abgesehen, dass die Widerspruchsfristen wohl alle abgelaufen sind – viel zu "lstig", hier dem JC Vortrge zu halten. Wieso nicht einfach mal ein pauschales Statement abgeben, dass man aufgrund diverser "Unzulnglichkeiten", deren man sich mangels recht- und vorschriftsmiger Handhabe und Aufklrung erst jetzt durch die Praxis gewahr wurde, smtliche geschlossenen Vertrge und Vereinbarungen zurck zieht und an dieser Manahme ab sofort nicht mehr teil nimmt. Man fordert die SB auf, hier ordentlich und klagesicher zu begrnden, sollte sie nach Prfung aufgrund Amtsermittlungsgrundsatz immer noch der Meinung sein, die Angelegenheit sei voll und ganz rechtens. Man gibt dem Kundenreaktionsmanagement ber diese Praktiken Kenntnis. Punkt. Abwarten Sanktionen! Sanktionen! Sanktionen! Eine kleine Handreichung zum selbstbewussten Umgang mit dem Jobcenter (Teil 2) Ablehnung eines Arbeitsangebots/eines 1--Jobs: Arbeitsangebote, welche unzumutbar entlohnt werden, knnen nicht zu Sanktionen fhren. Das SG Berlin (Az: 55 AS 24521/19 ER) nimmt einen unzumutbaren Lohn bei 6,20 brutto/Stunde und einer Wochenarbeitszeit von 36,5 Stunden an. Ein 1--Job muss laut Gesetz gemeinntzig und zustzlich sein, 16d SGB II. Hufig werden aber normale Arbeitspltze unter dem Deckmantel des 1--Jobs angeboten. Die Ablehnung eines solchen 1--Jobs kann keine Sanktion nach sich ziehen. Ebenso unzumutbar sind 1--Jobs, denen jede Integrationsfunktion fehlt (SG Berlin Az: S 37 AS 19402/08). […]

]]>
by: Martin Bongards http://einstweilenwirdesmittag.blogsport.de/2012/03/25/das-erste-mal-beim-amt-eine-kleine-handreichung-zum-selbstbewussten-umgang-mit-dem-jobcenter/#comment-2 Mon, 26 Mar 2012 10:04:34 +0000 http://einstweilenwirdesmittag.blogsport.de/2012/03/25/das-erste-mal-beim-amt-eine-kleine-handreichung-zum-selbstbewussten-umgang-mit-dem-jobcenter/#comment-2 Schaut Euch doch bitte mal hier um: http://mittelhessen.verdi.de/sozialberatung Schaut Euch doch bitte mal hier um: http://mittelhessen.verdi.de/sozialberatung

]]>